Samstag 18 Januar 2020
Herzlich Willkommen auf den Seiten des SuS Westenfeld 1921 e.V.

Am gestrigen Abend fand die Spruchkammersitzung über das abgrebrochene Punktspiel zwischen dem SuS Westenfeld und dem FC BW Gierskämpen statt. Das Spiel wurde mit 2:0 für den SuS gewertet.

Wenn Gierskämpen auf die Berufung (10 Tage) verzichtet behält der SuS Westenfeld die drei Punkte im Sportpark.

Am gestrigen Tag fand der 22.Spieltag in der A-Kreisliga Arnsberg statt. Zu gast war der Tabellenneunte SV Affeln.

Der SuS musste nach dem kräftezehrenden Spiel am letzten Sonntag gegen Oeventrop auf einige Spieler verzichten. Neben Teipel (Faserriss), Funke (Bänderdehnung), Jaschewski (Mittelfußbruch), Meisterjahn (privat verhindert) fehlten auch noch Kushutani und Brahimi.

Aufstellung: Humpert, Japes, Laufmöller (60. Tacke), Ramroth, Klöckener, A.Meisterjahn (65. Kemper), Osebold, Behrami (68. Henriques), Horn, Klose, Teixeira

Der SuS begann mit einem Blitzstart. Bereits in der 5. Minute war es Nico Ramroth der das 1:0 erzielte. Auch danach konnte der SuS an das Spiel gegen Oeventrop anknüpfen und erzielte folgerichtig das 2:0 durch Teixeira in Spielminute 41. Zwischenzeitlich hatte der SuS Glück, dass der Schiedsrichter aufgrund eines Handspiels nicht auf den Punkt für die Gäste zeigte.

In der Halbzeit wurde noch einmal klar gemacht, dass es wichtig ist die 0 so lange wie möglich zu halten.

Die Ansage hielt genau 17 Sekunden nach Anpfiff, ehe Gästestürmer Mrohs zum völlig überraschenden Anschlusstreffer kamen. Danach versuchte Affeln immer wieder durch lange Bälle gefährlich in den Strafraum zu kommen. Doch meist stand Raphael Humpert richtig und konnte die Kirschen pflücken. In Minute 60 kam dann Kevin Tacke für den überragend spielenden Niklas Laufmöller ins Spiel (Gelb-Rot gefährdet). Anschließend ging es in der Schlussviertelstunde heiß her. Stefan Horn staubte nach einem Schuss von Marcel Osebold in Minute 74 zum glücklichen 3:1 ab, ehe in Minute 84 erneut Kevin Mrohs zum 2:3 verkürzte. Doch der SuS hatte erneut was gegen eine Punkteteilung und baute den Vorsprung in Minute 86 auf 4:2 durch Steven Teixeira nach einem wunderschönen Lupfer aus. Doch erneute 2 Minuten später war es zum dritten mal Kevin Mrohs, der die letzten 5 Minuten mit dem 3:4 nochmal spannend machte.

Doch letztendlich konnte unsere Erste die Punkte im Sportpark behalten!

Fazit: Eine richtig gute erste Halbzeit, gefolgt von einer eher schwachen zweiten Halbzeit. Dennoch hat die Mannschaft erneut gezeigt, was mit Ehrgeiz und Willen alles zu erreichen ist!

Weiter geht es kommenden Sonntag beim Tabellenvierten SV Bachum/Bergheim (Hinspielergebnis 5:1 für den SuS). Anstoß ist um 15 Uhr in Bachum.

Nun ist es offiziell, der SuS Westenfeld konnte mit allen Spielern, sowie mit dem Trainer Faton Veseli verlängern!

Damit bleibt der 25-köpfige Kader auch in der Saison 2019/2020 zusammen.

Trainer Faton Veseli: " Wir haben eine sehr hungrige und ehrgeizige Truppe. Das zeigt sich nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz. Jeder Spieler meiner Mannschaft versucht sich von Woche zu Woche zu verbessern. Umso schöner, dass unsere junge Truppe nächstes Jahr komplett zusammen bleibt! Eine tolle Sache für den Verein."

Neuzugänge schließt der SuS Westenfeld allerdings nicht aus. Es ist möglich, dass der ein oder andere Neuzugang noch vorgestellt wird. 

Eine tolle Nachricht für den SuS! Nun heißt es so schnell wie möglich den Klassenerhalt zu sichern, um sich neue Ziele für die nächste Saison setzen zu können.

1 mannschaft 17 18

Aufstellung:
Köckmann, Hendrichs, Breszkiewicz, Pometti, Cierpka, Kordas, Krämer, Klüppel, Karwel, Hermann, Papa (Müller, Stecken, Horn)

Unsere Reserve begann die Partie beim Tabellenletzten sofort Offensiv, um die Gastgeber (DJK GW Arnsberg II) auf dem Tennenplatz sofort unter Druck zu setzen. Das trug auch sofort Früchte! In Minute 10 eröffnete Luigi Papa den Torreigen. Der SuS legte mit Hilfe der Gastgeber zum 2:0 nach (Eigentor), ehe Luigi Papa seine Tore zwei und drei erzielte. In Minute 41 stellte Julian Hermann auf den 5:0 Halbzeitstand.

Genauso ging es in Halbzeit zwei auch weiter. Kordas, Papa und erneut Hermann stellten auf 8:0 ehe GW Arnsberg II in Minute 73 auf 1:8 stellte und damit den Schlusspunkt in einem einseitigen Fussballspiel setzte.

Fazit: Ein gelungenes Statement in Richtung Voßwinkel vor den beiden Partien gegen Rumbeck II

Weiter geht es, wie schon erwähnt, am Sonntag um 12:45 Uhr beim TuS Rumbeck.

Am gestrigen Sonntag gab es für den SuS Westenfeld gleich doppelt Grund zum Feiern!

Nicht nur die Erste gewann das Auswärtsspiel beim SV Hüsten 09 II, sondern auch die Zweite gewann das wichtige Spiel gegen den FC Neheim-Erlenbruch II.

Aber der Reihe nach:

Die Erste musste zum Tabellendreizehnten nach Hüsten.
Ersetzen musste das Trainerduo Veseli / Muharemovic unter anderem Jonas Meisterjahn, Japes, Tacke, Kushutani, Brahimi und Behrami.

Aufstellung:
Humpert, Ilievski, Klose, Osebold, Ramroth (70. Henriques), Laufmöller, Teipel, Klöckener, Teixeira (82. Vielhaber), A.Meisterjahn (46. Funke), Horn

Die Gastgeber aus Hüsten hatten einige Spieler aus der Ersten aufgeboten, da diese bereits am Freitag gespielt hatte. Das merkte man auf dem Platz insbesondere in den ersten 45 Minuten. Die Reserve des SV spielte überlegen und hatte die klar besseren Torchancen. Allerdings war es entweder Unvermögen (z.B. ein verschossener Elfmerter) oder das Alluminium an dem Hüsten scheiterte. So war es am gestrigen Sonntag Robert Ilievski, der nach einem Fernschuss von Stefan Horn zum 1:0 einschob. Für Robert nicht nur aufgrund seines überragenden Spiels am gestrigen Tage ein sehr emotionales Tor. Das war gleichzeitig der glückliche Halbzeitstand für den SuS.

Nach der Pause zeigte sich der SuS dann deutlich verbessert. Zwar hatte der Gastgeber weiterhin mehr Ballbesitz, konnte diesen allerdings nicht zwingend in Torchancen umwandeln. Besser machte es da unser Team, indem immer wieder schnell umgeschaltet wurde.
Die Belohnung für eine sehr gute Leistung in Halbzeit zwei kam dann spät! Marcel Osebold machte in Minute 90+4) den Sack zu!

Ganz wichtige Punkte im Kampf um den Abstieg!

Weiter geht es nun am kommenden Sonntag zu Hause gegen den TuS Oeventrop (15 Uhr).

Unsere Reserve gewann nach Toren von Luigi Papa und Pascal Cierpka verdient mit 2:0 gegen den FC Neheim-Erlenbruch II. Damit bleibt der Rückstand auf den Tabellenführer TuS Vosswinkel III bei einem Zähler.

Weiter geht es am Wochenende auf dem Schreppenberg um 12:45 Uhr.