Donnerstag 22 Oktober 2020
Herzlich Willkommen auf den Seiten des SuS Westenfeld 1921 e.V.

Freudige Nachrichten gibt es vor dem Rückrundenstart 2020 bei unserer Ersten! Faton Veseli wird auch in der kommenden Saison das Traineramt beim SuS bekleiden. Auch Co-Trainer Jannik Jaschewski bleibt dem SuS in seiner Funktion erhalten und wird Faton Veseli in der Spielzeit 2020|21 unterstützen.

„Die gemeinsamen Gespräche haben gezeigt, dass Verein und Trainerteam weiterhin eine Sprache sprechen und die Vorstellungen ein und dieselben sind. Von Vereinsseite war es der Wunsch, weiter mit Faton Veseli und Jannik Jaschewski zu arbeiten und den Aufwärtstrend der vergangenen Jahre fortzuführen“, so der neue sportliche Leiter Christian Harmann.

Faton Veseli erklärte: „Der Verein ist mir ans Herz gewachsen und es macht eine Menge Spaß, den SuS Westenfeld zu trainieren. Beide Seiten wissen, was sie aneinander haben. Daher waren wir uns schnell einig, eine weitere Saison zusammenzuarbeiten. Die Rahmenbedingungen passen und die Stimmung in der Mannschaft ist hervorragend. Das einzige Manko ist aktuelle die sportliche Tabellensituation, mit der wir alle nicht zufrieden sind. Wir werden alles daransetzen, schnellstmöglichst wieder erfolgreich zu sein.“

Desweiteren haben alle Spieler des aktuellen Kaders auch für die kommende Saison zugesagt.

Also sind alle Zeichen in Richtung Klassenerhalt gestellt!:-)

Da hatte sich Trainer Faton Veseli vor der Vorrunde des 31.VolksbankenCups wohl nicht zu viel vorgenommen, als er sagte, dass auch der Gruppensieg möglich sei.

Mit 6 Siegen und einem Unentschieden war der Auftritt der Mannschaft rundum gelungen!

Weiter geht es nun am 19.01.2020 mit dem RegionalCup in Hüsten. Der einzig feststehende Gegner ist bisher Westfalenligist SC Neheim.

Hier die Ergebnisse:

SuS Westenfeld - AFC Lüdenscheid (C-Liga) = 3:1
Torschützen: Robin Jaschewski, Jannik Jaschewski, Faton Veseli

SuS Westenfeld - FC Neheim-Erlenbruch (A-Liga) = 3:1
Torschützen: Rexhep Kushutani, Fabian Klöckener, Marcel Osebold

SuS Westenfeld - Eintracht Ihmert/Bredenb. (B-Liga) = 1:0
Torschütze Rexhep Kushutani

SuS Westenfeld - SG Herdringen/Müschede (A-Liga) = 3:2
Torschützen: Stefan Horn, Faton Veseli, Jannik Jaschewski

SuS Westenfeld - SV Arnsberg 09 (A-Liga) = 2:1
Torschützen: Robin Jaschewski, Rexhep Kushutani

SuS Westenfeld - SF Soest-Müllingsen (B-Liga) = 7:0
Tore: Marcel Osebold (2), Stefan Horn (2), Alexander Meisterjahn, Jonas Funke, Steven Teixeira

SuS Westenfeld - SC Neheim II (B-Liga) = 0:0

Kader:
Raphael Humpert, Mentor Veseli, Faton Veseli, Fabian Klöckener, Kevin Tacke, Jannik Jaschewski, Robin Jaschewski, Steven Teixeira, Rexhep Kushutani, Jonas Funke, Alex Meisterjahn, Stefan Horn, Marcel Osebold

Ein Dank geht auch an die vielen Zuschauer vom SuS. Wir hoffen Euch in Hüsten wieder begrüßen zu dürfen.

Zunächst einmal wünscht der SuS Westenfeld all seinen Mitgliedern, Fans und Gönnern ein gesundes neues Jahr.

Das Jahr beginnt morgen sofort mit einem Hallenturnier für unsere erste Mannschaft. Der 31.VolksbankenWintercup steht an! Der SuS spielt in der Gruppe 1 in Arnsberg. Nachdem der SuS sich im vergangenen Jahr für den RegionalCup qulaifiziert hat, will der SuS dieses Ergebnis auf jeden Fall bestätigen. Damit muss das Team von Faton Veseli in der 8-er Gruppe unter die ersten drei Plätze kommen. Hier die Spielzeiten und die Gegner.

14:20 Uhr SuS - AFC Lüdenscheid (C-Liga)
15:10 Uhr SuS - FC Neheim-Erlenbruch (A-Liga)
15:50 Uhr SuS - Eintracht Ihmert/Bredenbruch (B-LIga)
16:30 Uhr SuS - SG Herdringen/Müschede (A-Liga)
17:00 Uhr SuS - SV Arnsberg 09 (A-Liga)
17:30 Uhr SuS - SF Soest-Müllingsen (B-Liga)
18:00 Uhr SuS - SC Neheim II (B-Liga)

In der vergangenen Woche qualifizierte sich unser SuS bei den Pfiff ChampionsMasters für die Endrunde. Leider konnte der SuS an die guten Leistungen der Vorrunde nicht anknüpfen und verlor gegen den späteren Turniersieger RW Erlinghausen mit 0:8 und gegen den späteren Viertplazierten BC Eslohe mit 0:4. Dennoch kassierte der SuS ein Preisgeld von 225,- für die gute Leistung.

Was war das denn bitte für ein geiler Auftritt unserer Mannschaft in der Vorrunde der diesjährigen Pfiff Masters in Meschede?!

In der Vorrundengruppe A ging es zunächst gegen den TuS Medebach (A-Liga HSK Ost). Nach einem frühen Rückstand zeigte der SuS Budenzauber vom allerfeinsten und zerlegte den TuS am Ende mit 6:2. Die Tore erzielten Faton Veseli (2), Jonas Funke, Robin Jaschewski (2) und Steven Teixeira.
Im zweiten Gruppenspiel ging es gegen die SG Eversberg/Heinrichsthal/Wertsapel (A-Liga HSK West). Auch in diesem Spiel knüpfte die Mannschaft von Faton Veseli und Jannik Jaschewski an die starke Leistung vom ersten Spiel an und gewann verdient mit 3:1. Fabian Klöckener, Marcel Osebold und Faton Veseli waren erfolgreich. Im letzten Spiel ging es dann gegen Fatih Türkgücü Meschede (A-Liga HSK West) um den Gruppensieg. Trotz einer überragenden Leistung von Keeper Raphael Humpert bekam der SuS kurz vor Schluss das 0:1 und qualifizierte sich somit als Gruppenzweiter für die heutige Endrunde.

Heute wartet allerdings gleich zu Beginn eines der schwierigsten Lose auf den SuS. Denn Landesligist RW Erlinghausen steht dem SuS um 14:36 Uhr gegenüber. Gespielt wird im Doppel KO System. Das heißt wer zwei mal verliert ist raus.

Vielleicht kann der SuS nach dem 9. Platz im letzten Jahr erneut eine Überraschung schaffen.

Kader am 28.12.2019:
Daniel Köckmann, Raphael Humpert, Robin Jaschewski, Faton Veseli, Fabian Klöckener, Steven Teixeira, Jonas Funke, Kevin Tacke, Frederic Kemper, Marcel Osebold.

80956605 2748334551900371 8871952379562426368 n

Unterschiedlicher hätten die Gemütslagen beim SuS wohl kaum aussehen können. Unsere Reserve kam gegen die 9-er Mannschaft von der SG Holzen/Eisborn III mit 0:8 unter die Räder. Allerdings standen auch einige Spieler der Ersten auf dem Platz. Unsere Erste dagegen erkämpfte sich ein 1:1 (0:1) beim Tabellenführer.

Spielbericht unserer Ersten:

Personalien:
Trainer Faton Veseli musste auf Stefan Horn (gesperrt), Alex Teipel (beruflich verhindert), Besnik Behrami, Fabian Klöckener, Jasmin Muharemovic, Jonas Funke, Nick Schremper, Nico Ramroth und Robert Ilievski (alle verletzt) verzichten.

Aufstellung: Köckmann, Tacke, Kemper, R.Jaschewski, Klose, Osebold, J.Meisterjahn (82. A.Meisterjahn), Veseli, Laufmöller, Japes (67. Henriques),Teixeira (70.J.Jaschewski)

Spielgeschehen:

Der SuS kam gut ins Spiel. Die Abwehr stand kompakt, das Mittelfeld kommunizierte fleißig und die Sturmreihe versuchte immer wieder Nadelstiche zu setzen. Die erste Chance des Spiels hatte allerdings Oeventrop in Minute 17, als der Gästestürmer knapp übers Tor schoss. Danach war es auf Seiten unsere Mannschaft Marcel Osebold der am TW scheiterte. Nach einer guten halben Stunde kombinierte sich dann der TuS über die rechte Seite an die Grundlinie und konnte den Ball in die Mitte bringen, wo Steffen Kuhnert zum 1:0 einschob. Man merkte sofort, dass sich der TuS nun ein Stück weit wohler fühlte. Das nutzte der SuS aus und wurde ein Stück offensiver und hätte spätestens in der 40. Minute den Ausgleich erzielen müssen. Nachdem Jonas Meisterjahn super in Szene gesetzt wurde traf dieser nur den Pfosten. Der Abpraller landete bei Teixeira, der den auf den Linie stehenden Abwehrspieler anschoss. Doch die Chance war immer noch nicht vorbei, denn der zweite Abpraller landete bei Robin Jaschewski, der allerdings aus schwierigem Winkel erneut am Keeper scheiterte. Was für ein dickes Ding!

So ging es mit einer glücklichen Führung für die Gastgeber in die Pause.

Nach der Pause war erneut der SuS aus Westenfeld das bessere Team und hatte in Minute 46 bereits das 1:1 auf dem Fuß. Teixeira rutschte der Ball allerdings über den Schlappen. Besser machte er es dann in Minute 48, als er den Ausgleich markieren konnte. Bis zur 70. Minute hatte der SuS dann nochmal zwei 100 %-ige Chancen. Danach wurde Oeventrop besser und drängte nochmal auf den Siegtreffer. Die dickste Chance vereitelte Keeper Daniel Köckmann in Minute 90.

Am Ende sicherlich trotz der vielen Chancen ein gewonnener Punkt für den SuS, auch wenn das Team von Faton Veseli durch den Sieg von Korriku auf einem Abstiegsplatz überwintert.

Das war es nun mit der Hinserie 2019. Weiter geht es am 28.12.2019 mit den Pfiff Masters in Meschede. Infos bekommt Ihr zeitnah bei uns auf der Homepage.

Bis dahin wünscht euch der SuS Westenfeld eine besinnlichen Vorweihnachtszeit und vor allem gesundheitlich alles Gute!:-)