Dienstag 22 September 2020
Herzlich Willkommen auf den Seiten des SuS Westenfeld 1921 e.V.
Freudige Nachrichten aus den Reihen der 1.Mannschaft!
Kurz vor Saisonbeginn konnte der SuS nochmal zuschlagen.
Jonas Caspers wird die Mannschaft von Trainer Faton Veseli ab sofort verstärken! Jonas, gerade einmal 18 Jahre jung, kommt von der A Jugend der SG Allendorf/Amecke und möchte beim SuS erste Schritte im Seniorenbereich machen. In den ersten Trainingseinheiten wusste Jonas bereits zu überzeugen!
Damit ist die Kaderplanung für die kommende Saison fast abgeschlossen.
Verlassen haben den SuS Amir Veseli und Ekrem Brahimi aufgrund von Wohnortwechseln. Wir wünschen Euch beiden nur das Beste!
111632058 3244637028936785 6584125215335608539 n
Am Dienstagabend begann für die Mannschaft von Faton Veseli die Vorbereitung auf die Saison 2020/2021.
Mit 19 Trainingseinheiten und 8 Testspielen wird das Trainerteam versuchen so gut wie es unter den Umständen geht, die Truppe auf die neue Saison einzustellen.
Die überkreisliche Saison beginnt am 06.09.2020. Wann die Kreisliga in Arnsberg startet wird in der laufenden Woche entschieden.
Testspieltermine:
28.07.2020 19 Uhr SuS - TuS Rumbeck (Bezirksliga)
01.08.2020 16 Uhr SG Bödefeld/Henne-Rartal (Bezirskliga) -SuS
09.08.2020 15 Uhr BC Eslohe II (A-Liga) - SuS
16.08.2020 15 Uhr SuS - SSV Meschede (A-Liga)
23.08.2020 15 Uhr SuS - TuS Sundern A-Jugend (Bezirksliga)
27.08.2020 19 Uhr Fatih Türkgücü Meschede (A-Liga)- SuS
30.08.2020 15 Uhr SuS - SG Berge/Calle-Wallen (A-Liga)
02.09.2020 19 Uhr SSV Stockum (B-Liga) - SuS
je nach Saisonstart
06.09.2020 15 Uhr SG Ostentrop/Schönholthausen (A-Liga) - SuS
Bei den Testspielen ist zu beachten, dass jeder Zuschauer mit einem Mund-Nasenschutz auf das Gelände kommt und den Abstand von 1.50 m einhält.

103365594 3121991047868051 3856928637672219318 n
Seit gestern Abend ist es offiziell, die Fussballsaison 2019/2020 wird mit sofortiger Wirkung abgebrochen.

Es wird keine Absteiger, sondern nur Aufsteiger geben.

Das heißt unsere Erste darf auch im Jubiläumsjahr A-Kreisliga spielen. Unsere Zweite bleibt in der D-Kreisliga.

Wir gratulieren den Ligakonkurrenten TuS Oeventrop und dem TuS Rumbeck zum Aufstieg in die Bezirksliga. Ebenfalls gehen Glückwunsche an die Konkurrenten unserer Reserve, den FC Neheim-Erlenbruch II und die SG Holzen/Eisborn II raus. Feiert im möglichen Rahmen und haltet die Klasse im kommenden Jahr!:-)

Wie und wann die Saison 2020/2021 los geht steht dagegen noch in den Sternen. Fest steht nur, dass sie nicht vor dem 31.08.2020 starten wird.

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden!:-)

 

Trotz der fussballfreien Zeit gab es eine Möglichkeit Fussball mit Beteiligung vom SuS zu schauen. Ihr habt richtig gehört, denn die Westfalenpost hat ein E-Sport Turnier mit heimischen Sportlern veranstaltet. Hierbei ging Marcel Osebold für den SuS Westenfeld ins Rennen. Gespielt wurde auf der Playstation 4 FIFA 20.

In der Mannschaft galt "Ose" als Favorit auf den Titel. Dies stellte er auch in der Gruppenphase unter Beweis.

In einer Gruppe mit dem SuS Langscheid/Enkhausen II (Asif Hummatov), Alina Lenze (SG Bruchhausen/Niedereimer) und Marvin Aufderbeck (TuS Rumbeck) lies Marcel in keinem Spiel etwa anbrennen.

Mit einem Torverhältnis von Torverhältnis von 17:1 und 9 Punkten zog der SuS also souverän ins Viertelfinale ein.

Dort stand Marcel mit seinen Tottenham Hotspurs dem C-Ligisten TuS Voßwinkel III (Furkan Mutlu) gegenüber. In einem hochklassigen Match behielt Ose in letzter Sekunde mit dem 4:3 die Oberhand und zog ins Halbfinale ein.

Gegner dort war der SSV Meschede (Max Schamoni), ebenfalls einer der Turnierfavoriten. Doch auch hier ging Marcels Taktik auf, allerdings nur bis zur 70. Minute, ehe Scharmoni aus einem 1:2 ein 6:2 machte und ins Finale einzog. Damit war der SuS Westenfeld mit Marcel Osebold leider ausgeschieden. Dennoch war die Teilnahme ein voller Erfolg.

Natürlich auch einen Herzlichen Glückwunsch an Max Scharmoni und den SSV Meschede zum Sieg im Konsolencup.

101279362 3101827229884433 2642410381833666560 n

6 Punkte Wochenende!

Einen schöneren Sonntag hätten sich die Verantwortlichen des SuS Westenfeld wahrscheinlich nicht wünschen können.
Denn beide Seniorenmannschaften fuhren mit drei Punkten im Gepäck zurück ins alte Testament!:-)

Unsere Erste musste beim Tabellenzweiten (9 Siege in Folge) einige kurzfristige Ausfälle kompensieren. So fehlten Alex und Jonas Meisterjahn, Robert Ilievski, Stefan Horn, Alex Klose, Amir Veseli und Nico Ramroth.

Aufstellung:
Humpert, Funke, R.Jaschewski, Osebold, Laufmöller (90.Schremper), Vielhaber (72. Veseli), Klöckener, J.Jaschewski, Teipel, Muharemovic (70.F.Japes), Henriques (65. Teixeira)

Der SuS baute also gegenüber der Vorwoche auf drei Positionen um. Vielhaber spielte für Jonas Meisterjahn, Klöckener für Klose und Henriques für Amir Veseli.
Die Zuschauer bekamen am gestrigen Nachmittag ein insgesamt chancenarmes Spiel zu sehen. In Halbzeit eins waren die Gastgeber das aktivere Team, hatten aber durch Kai Oberreuther lediglich eine Kopfballchance. Der SuS versuchte meistens über Konter gefährlich zu werden, allerdings gelang das in Hälfte eins nicht zielstrebig genug.

In Halbzeit zwei startete der SuS dann deutlich besser in die Partie. So war es in Minute 50 Jonas Funke der seinen Gegenspieler im 16-er stehen lies und dann von den Beinen geholt wurde. Klarer Strafstoß. Marcel Osebold trat an und verwandelte wie gewohnt eiskalt. Nach der Führung versuchten die Gastgeber meist über lange Bälle auf Üstenci und Oberreuther zum Erfolg zu kommen, doch die Viererkette war hellwach und schaffte es in Halbzeit zwei nicht einen einzigen Torschuss zuzulassen. Der SuS hatte noch zwei gute Kontermöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. So blieb es dann beim verdienten 1:0 Auswärtssieg.

Fazit:
Eine überragende kämpferische Leistung vom SuS. Endlich hat sich die Truppe mal für den Willen und eine gute Trainingswoche belohnt.

Weiter geht es bereits am kommenden Freitag im Heimspiel gegen den SSV Küntrop.

Unsere Reserve gewann ebenfalls beim FC Neheim-Erlenbruch III mit 3:1 (1:0). Torschützen waren Andreas Klüppel, Pascal Cierpka und Dominik Birkelbach.

Anbei findet Ihr noch das Video zum 1:0 durch Marcel Osebold