Sonntag 31 Mai 2020
Herzlich Willkommen auf den Seiten des SuS Westenfeld 1921 e.V.

Am vergangenen Sonntag war einiges los im Sportpark. Nachdem unsere Reserve in einem wilden Spiel gegen das Tabellenschlusslicht GW Arnsberg II mit 5:3 (2:3) besiegen konnte (Tore Dominik Tyka 4x und Patrick Krämer) stand im Anschluss unsere Erste auf dem Platz.

Am 8.Spieltag wollte der SuS das erste mal dreifach punkten. Es ging gegen die Erstvertretung von GW Arnsberg, in der unter anderem der ehemalige Landesligaspieler Christian Hunecke auf dem Platz stand.

Der SuS musste wie in den Vorwochen unfassbar viele Spieler ersetzen. So fehlten Veseli, Behrami, Henriques, J. Meisterjahn, Tacke, Osebold, Ramroth, Kushutani, Ilievski und R.Jaschewski erneut 10 Spieler, sodass sogar Raphael Humpert auf dem Feld spielen musste! Zudem gingen Teipel, J.Jaschewski, Klose, Teixeira und Horn angeschlagen ins Spiel.

Aufstellung:
Köckmann, Funke, J.Jaschewski (46.Vielhaber (72.Teipel)), Klose, Laufmöller, Kemper (90.Schremper), Klöckener, F.Japes, Teixeira, Horn, A.Meisterjahn (60.Humpert)

Das Spiel begann für den SuS richtig gut. So war es Steven Teixeira, der bereits in Minute 13 den SuS mit dem 1:0 bereits auf die richtige Spur brachte. Danach hatte der SuS einige Möglichkeiten um auf 2 oder sogar 3:0 zu erhöhen, leider aber meist kläglich vergab. So ging es mit einer verdienten 1:0 Führung in die Pause.

Nach der Pause ein ähnliches Bild wie gegen Affeln. Der SuS bekam sofort nach der Pause das 1:1 und war völlig von der Rolle, sodass der Gast aus Arnsberg das Spiel in Minute 60 sogar auf 2:1 drehen konnte. Die Mannschaft von Trainer Veseli wachte erst die letzten 15 Minuten wieder auf, als Steven Teixeira einen schmeichelhaften FE zum 2:2 verwandelte. Doch auch hier half das Anrennen nichts. Der SuS musste sich mit dem Punkt zufrieden geben.

Damit steht die Truppe mit drei Punkten weiterhin auf dem 15. Tabellenplatz.

Weiter geht es am Sonntag um 17 Uhr im Derby gegen Korriku. Unsere Reserve spielt bereits um 12:45 Uhr beim TuS Bruchhausen II.