Sonntag 31 Mai 2020
Herzlich Willkommen auf den Seiten des SuS Westenfeld 1921 e.V.

Derbysieg für die Erste / Zweite kann sich oben festsetzen

Das war mal ein gelungenes Wochenende für den SuS Westenfeld!

Unsere Erste gewinnt ein spektakuläres Derby verdient mit 5:3 (1:2) und unsere Zweite gewinnt deutlich mit 8:0 (3:0) bei der SG Balve/Garbeck III.

Spielbericht zum Derby:

Der SuS musste gegen den Tabellendritten auf Alex Teipel, Niklas Laufmöller, Jannik Jaschewski, Alex Meisterjahn, Frederic Kemper, Mentor Veseli, Fabio Henriques und Nick Schremper verzichten.

Dementsprechend musste die erste Elf etwas umgebaut werden:
Humpert, Funke, Tacke (63. F.Japes), F.Veseli, Ilievski, Klose, Osebold, Ramroth (74.Behrami), Klöckener, Teixeira, Horn (57.J.Meisterjahn)

Das Spiel begann mit viel Tempo. Der SuS versuchte die Abwehrreihe der Gäste immer wieder unter Druck zu setzen, um dann mit Tempo über die schnellen außen Ilievski und Funke unsere Stürmer zu bedienen.
In Minute 21 trug die Maßnahme dann erste Früchte! Nach einem langen Ball in die Spitze ging Nico Ramroth ins Laufduell mit Gästespieler Schäfer. Der versuchte in letzter Sekunde zu klären und legte den Ball über Keeper Ackerschott zum 1:0 für den SuS ins Netz. Die verdiente Führung zu diesem Zeitpunkt. Nach einer halben Stunde wurde dann der Gast stärker und kam in Minute 35 mit dem ersten Torschuss zum Ausgleich. Keine 4 Minuten später war es Kevin Tacke, der gegen Stephan Richter im 16-er zu spät kam. Die folgerichtige Entscheidung war Elfmeter für die SG. Diesen verwandelte Maxi Schulze souverän zur glücklichen Pausenführung.

Nach der Pause wollte der SuS noch einmal alles probieren, um die SG zu ärgern. Das klappte auch hervorragend! Denn in Minute 48. erzielte Stefan Horn nach einer verunglückten Flanke per Kopf (!!!!!) das 2:2. Da staunten die Anhänger vom SuS nicht schlecht, wo Stefan den Kopf doch eigentlich nur Haare kämmen benutzt;-). Das Tor war dann auch gleichzeitig der Startschuss für eine überragende letzte halbe Stunde des SuS. Mehr Biss, mehr Ehrgeiz und vor allem Effektivität zeichnete unsere Mannschaft nun aus. So war es Spielertrainer Faton Veseli, der nach einer Ecke das verdiente 3:2 erzielte. Keine zwei Zeigerumdrehungen später wurde der stark spielende Nico Ramroth von Torwart Ackerschott von den Beinen geholt. Ebenfalls ein klarer Fall. Straftsoß für den SuS! Diesen verwandelte Marcel Osebold in gewohnt souveräner Manier! (Video anbei) Auch das war aber nicht genug! In Minute 68 erzielte dann Steven Tomato de Tomato das 5:2 und tütete den Sieg damit ein! Die SG kam in Minute 76 durch Patrick Nölke lediglich zum Anschlusstreffer. In Minute 87 flog dann noch Gästespieler Maxi Schulze mit glatt rot vom Platz.

Trainer Faton Veseli zum Spiel:

„Das war Werbung für den Fußball im Kreis Arnsberg mit Dramatik, Spannung und jeder Menge Tore. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen, was man auch abgesehen von den letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit durchgehend gemerkt hat. Wir wussten aber nicht nur mit der richtigen Einstellung, sondern auch fußballerisch zu überzeugen."

Zwei Derbysiege in der ersten A-Liga Saison! Damit hätte wohl kaum einer gerrechnet! GEIL!

Weiter geht es schon am Dienstag um 19 Uhr im Heimspiel gegen die SG Allendorf/Amecke. Da haben wir nach dem 1:5 Debakel im Hinspiel noch eine Rechnung offen!

Unsere Reserve gewann in Balve nach Toren von Luigi Papa (3), Rene Köhnen (2), Kevin Breszkiewicz, David Karwel und Pascal Cierpka mit 8:0 und ist damit weiterhin Tabellenführer.